Heinrich del Core

Best of Programm

29. August 2020
Einlass:   19:00 Uhr
Beginn:   20:00 Uhr
Ende:       ca 22:30 Uhr
Sitzplan hier klicken

Ticketpreise:
Vorverkauf:

Liegestuhl Block 1/2/3/4/5/6/7:    29,00€
Festbank Block 8-27:                         27,00€
Autostellplätze /Person:                    25,00€

Ticketpreise
Abendkasse:

Liegestuhl Block 1/2/3/4/5/6/7:    31,00€
Festbank Block 8-27:                         29,00€
Autostellplätze /Person:                    27,00€

core 2

Heinrich del Core

Mit dem schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners beschreibt Heinrich Del Core in seinem „Best of Programm“ die schönsten und lustigsten Geschichten der letzten Programme, quasi das „Tüpfelchen auf dem i“
Alltäglichen Kuriositäten werden so detailgetreu und so plastisch erzählt, dass man glaubt selbst dabei gewesen zu sein. Hinreißend komisch und voller Selbstironie trifft er zielsicher den Geschmack des Publikums und zieht es in den Bann seiner eigentlich normalen alltäglichen Geschichten, die erst durch seine witzige Schilderung zu kuriosen, teils absurden Begebenheiten werden und dem Publikum den alltäglichen Irrsinn mal lauthals lachend, mal schmunzelnd vor Augen führen. Ein unvergleichlicher Mix aus Situationskomik, Charisma und Sprachwitz.
Vor unserem geistigen Auge lässt er die Hosen runter im Kampf mit einem angeblich innovativen Dusch-WC. Del Core gewährt uns Einblicke in die plötzlich skurril wirkende Abiturzeitschrift seiner Tochter, oder erzählt uns was ein Wanderhoden ausrichten kann, er nimmt uns mit bei dem kläglich scheiternden Versuch, männlich emanzipiert mit seiner Frau essen zu gehen. Vor ihm sind weder moderne Medien wie Facebook sicher noch Männer ab 50 auf E-Bikes. Denn eins ist dem halben Restitaliener Heinrich Del Core wichtig, mit wahren Begebenheiten des Alltags sein Publikum einen ganzen Abend lang bestens zu unterhalten!
Da merkt man schnell: da steht einer, der für die Bühne geboren ist und der die komödiantische Arbeit von der Pike auf gelernt hat.

core 3

Der Comedian und Kabarettist Heinrich Del Core, Publikums- und Jurypreisträger verschiedener Kleinkunstpreise, erobert jetzt mit seiner italienischen Leichtigkeit auch den Rest der Republik.

Herausragende Bühnenpräsenz ist ein Zauberwort, das nicht selten über den ganz großen Erfolg auf den Bühnen dieser Welt entscheidet. Der gelernte Zahntechniker und Vater von drei Kindern Heinrich Del Core besitzt diese Bühnenpräsenz fast im Übermaß, ererbt zu Teilen von seinem italienischen Vater und von seiner schwäbischen Mutter, so 60/60 wie der „Rest-Italiener“ behauptet.

Der „Italo-Schwabe“ macht unterhaltsamstes Comedy-Kabarett. Seine Geschichten konstruiert er nicht, sondern schöpft sie dank seiner verblüffenden Beobachtungsgabe aus dem prallen Leben und überzeichnet sie, wo nötig, gekonnt und mit einer verschmitzten Leichtigkeit, die seinesgleichen sucht. Dabei dürfen bei dem „Rest-Italiener“ natürlich Amore, Amici, Famiglia, Pasta & Co im Programm einfach nicht fehlen.

Ob er über die Wirrungen eines Urlaubsflugs oder über schmerzhafte Erinnerungen an einen Zahnarztbesuch berichtet – Heinrich Del Core beschreibt selbst einfachste Alltagssituationen herrlich detailgetreu und trifft damit den Nerv des Publikums punktgenau, so dass sich wirklich jeder darin wiederfindet und aus dem Lachen kaum wieder herauskommt. Das ist große Erzählkunst.

Mit unglaublichem Sprachwitz, Charme und immer mit einem Augenzwinkern präsentiert das Multitalent ein mitten aus dem Leben gegriffenes, unglaublich pointenreiches, kurzweiliges Programm ohne eine Spur von Langatmigkeit. Das schafft Heinrich Del Core mit Hilfe seines ganz eigenen Mixes aus Situationskomik und Erzählkunst – Comedy in bester Stand Up Manier.

Da merkt man schnell: da steht einer, der für die Bühne geboren ist und der die komödiantische Arbeit von der Pike auf gelernt hat.

Unter Verwendung der Laudatio der Jury Tuttlinger Krähe 2012

Auszeichnungen und Preise:

  • 2020 Ehrenpreis Comedy Festival 2020 der Stadt Freudenstadt
  • 2018 Ehrenpreis der Stadt Bocholt beim NRW Kleinkunstpreis „Bocholter Pepperoni“
  • 2016 Finale Hamburger Comedy Pokal
  • 2015 Gewinner Publikumspreis „Die scharfe Barte 2015“ von Melsungen
  • 2015 Gewinner Publikumspreis 2015 Der s’Spezialist Hannover DESIMOs Spezial Club
  • 2015 Gewinner Ostfriesischer Kleinkunstpreis
  • 2014 Gewinner Kabarettpreis Rahdener Spargel 2014
  • 2012 Gewinner Paulaner Solo 2012 und Publikumspreis
  • 2012 Gewinner Tuttlinger Krähe 2012 und Publikumspreis
  • 2010 Sieger Kleinkunstpreis Datteln
  • 2007 Nominiert Deutsches Kleinkunstfestival Berlin Wühlmäuse
  • 2007 nominiert Tegtmeier‘s Erben 2007
  • 2006 Sieger Sprungfeder Olten (Schweiz)
  • 2005 Baden-Württembergischer Kleinkunstpreis