J.B.O.
+ Support Metal Up Your Brass

11. September 2020
Einlass:   18:00 Uhr
Beginn:   19:00 Uhr
Ende:       ca 22:00 Uhr
Sitzplan hier klicken

Ticketpreise:
Vorverkauf:

Liegestuhl Block 1/2/3/4/5/6/7:
Festbank Block 8-27:
Autstellplätze /Person

Ticketpreise
Abendkasse:

Liegestuhl Block 1/2/3/4/5/6/7:    40,00€
Festbank Block 8-27:                         38,00€
Autstellplätze /Person:                      36,00€

Ticket kaufen:

Als Spaß-Metaller, Humorperlen, professionelle Komödianten, Blödel-Rocker, närrisches Quartett, Kultband oder auch Metal-Schmunzelmonster werden sie liebevoll von der Presse bezeichnet. Doch was steckt wirklich hinter J.B.O.? Definition unmöglich! Eines ist jedoch klar: diese einzig wahren Verteidiger des Blödsinns ermöglichen die Koexistenz von Humor und Heavy-Metal.

Denn wer den Spaß hat, der hat die Macht!

1989 beim Erlanger Newcomerfestival startete die beispiellos-rosane Erfolgsgeschichte der vier Hedonisten. Ein am Biertresen gegründetes, kurzfristiges Spaßprojektes sollte es sein.

Stattdessen fiel Vito, Hannes, Holmer und Schmitti der Plattenvertrag quasi in den Schoß, ihre folgenden, bahnbrechenden CDs wurden allesamt in die obersten Chartregionen katapultiert und ihre fulminanten Live-Konzerte avancierten zu Triumphzügen. Die personelle Umbesetzung im Jahre 2000 – Holmer und Schmitti wurden standeswürdig durch Wolfram und Ralph ersetzt – tat dem Erfolg keinen Abbruch, selbst das Ausland ist mittlerweile nicht mehr sicher vor J.B.O. Große Open Air Festivals in ganz Europa, Auftritte in Österreich, Schweiz, Luxemburg, Belgien, Holland und Slowenien sowie Fanpost aus Frankreich, Indien, Japan oder Thailand sprechen für sich. Rock n Roll ist ihre Religion!

Egal ob Live oder auf CD: Party, Spaß und Blödsinn der Superlative ist stets garantiert!

Harte Kerle hocken im Orchestergraben der Stuttgarter Musicalhäuser. Mit dem Sänger Hannes Staffler haben die Bläser die Band Metal Up Your Brass gegründet, die Hits von Motorhead und Co. spielt. Jetzt trommeln sie für ein Online-Voting

Stuttgart – Heavy Metal und Blasmusik – ist dies wie Feuer und Eis? Wenn Gegensätze, die als unvereinbar gelten, zusammenfinden, kann was Irrwitziges dabei herauskommen. Die Band Metal Up Your Brass, die mehrheitlich aus Orchestermitgliedern der beiden Stuttgarter Musicalhäusern besteht, führt dies kraftvoll vor.

Dass Blechbläser nicht immer auf Marschmusik und Bierzeltschunkelei stehen, ist bekannt. Doch funktioniert die klassische Besetzung auch bei einem der härtesten Musikstile? Aber klar doch, wenn im Musical gestählte Kerle mit Horn, Trompete, Posaune oder Sousaphon Hits von Ramstein oder Motorhead so heftig spielen, bis einem doch das Blech wegfliegt.

Hannes Staffler, bekannt aus „Rocky“, singt

Sänger ist Hannes Staffler, der in „Rocky“ oder „Drei Musketiere“ auf der Bühne stand. Nur einer der Gruppe ist kein Musicalprofi. „Oliver Palotai ist unser Glücksgriff“, sagt Staffler, „er kommt wirklich vom Heavy Metal.“ Lange spielte Palotai als Gitarrist und Keyboarder bei Doro Pesch und gehört seit über zehn Jahren zur amerikanischen Symphonic Metal Band Kamelot.

Zusammengefunden hat die Bras-Formation mit dem ungewöhnlichen Repertoire 2013, als die Trompeter Bernd Köstlin und Joachim Hilse bei „Mamma Mia“ im Palladium-Theater Pause hatten. Sie fuhren mit dem Auto gemeinsam nach Zürich, wo sie bei „Ich war noch niemals in New York“ spielten, und fanden heraus, dass beide unabhängig voneinander die Idee zur Heavy-Metal-Blasmusik hatten. Bei „Chicago“ konnten sie noch mehr Bläser gut rekrutieren, weil da viele von ihnen im Einsatz waren.